MAKING OF… der Blick hinter die Kulissen

Zwei Tage, Montag und Freitag, durften wir das Team der HYBETA GmbH mit einem selbst organisierten Fotoshooting begleiten. Zuerst das Wichtigste: Der Kunde ist zufrieden mit dem Ergebnis!

Wir bedanken uns bei dem HYBETA-Team für die positive Grundstimmung am Set. Weiterhin beim Fotografen Kai Pohlkamp und seinem Team für die Professionalität und dem gemeinsamen Spaß-Faktor, bei der Stylistin Daniela Gessner für die herzliche Unterstützung und natürlich auch bei den Location-Gastgebern für die Bereitstellung Ihrer Räumlichkeiten.

Wir freuen uns jetzt schon über die Ergebnisse und berichten, wenn die neuen Bilder veröffentlicht werden.

Weiterhin nehmen wir diesen Beitrag zum Anlass, unser Video „Fotoshooting“ kurz um ein paar textliche Hinweise zu ergänzen:

Die Vorbereitungen haben sich also gelohnt.
Was dazu gehört? Wie immer beim Marken-Charakter-Check zeigen wir dem Kunden, welchen Look wir für sein Unternehmen und seine Image-Darstellung am geeignetsten empfingen. Stößt dies auf Zustimmung, kann die eigentliche Arbeit beginnen.
Wir definieren gemeinsam mit dem Kunden das Ziel, den Kostenrahmen und die Einsatzgebiete, in denen die Bilder veröffentlicht werden sollen. Dann werden mögliche Termine zur Durchführung des Shootings festgelegt. Wir erstellen das Briefing zur weiteren Anfrage bei Fotografen und holen die Kosten dazu ein. Nach Kostenfreigabe begeben wir uns auf die Suche nach der geeigneten Location.
Neben der Buchung von Hair-Stylist gibt es noch viele weitere Themenfelder die berücksichtigt werden müssen.
Besonders beim Personenshooting sollte man sich die Zeit nehmen zu definieren, welche Bilder man pro Person benötigt. Denn diese Person steht für eine gewisse Zeitspanne für das Fotoshooting zur Verfügung – also unsere Chance so viele Aufnahmen wie möglich mit einem Termin abzudecken. Hier gilt der Hinweis, den gesamten Zeitraum aber im Blick zu behalten – und manchmal ist weniger auch mehr.
Profilaufnahmen/Ganzkörperaufnahmen, Business-Look/Casual-Look, Hochformat/Querformat – all das sollte jedoch in einer Übersicht parat stehen und mit unterschiedlicher Priorisierung gekennzeichnet sein. Auch mögliche Gruppenbilder mit den definierten Personen sollten direkt nach dem Einzelshooting hintereinander effektiv mit eingeplant werden.
Verpflegung als auch ein entsprechender Aufenthaltsraum sind sinnvoll in der vorherigen Planung der Location mit zu berücksichtigen. Weiterhin die Organisation der Umkleidekabine (entweder als zusätzlichen Raum oder als Mobile Kabine) mitsamt Kleiderstange und ggf. einem Dampfbügeleisen ist sinnvoll.
Viele dieser Einzelbausteine werden in einem gesonderten Briefing an die Teilnehmer aufgelistet.
So erhalten die Teilnehmer vorab Antworten zu den Themenfeldern: Was erwartet Euch? Welche Outfits werden benötigt und in welchen Farbspektren? Wer ist zusätzlich vor Ort? Wie heißt Euer Fotograf? Wer ist noch für den Tag eingeplant? Wie gestaltet sich der Zeitrahmen? Wo findet das Ganze überhaupt statt – sprich Angaben zum Foto-Ort mitsamt der gegebenen Parkmöglichkeiten. Wer ist Euer Ansprechpartner beim Fotoshooting mitsamt seiner Kontaktdaten und sonstige Zusatzinformationen, was ggf. noch zu berücksichtigen ist, werden hier detailliert zusammengestellt.

Aus unserer Erfahrung heraus, hat sich diese detaillierte Arbeitsweise sehr bewährt. So kann z.B. aus verschieden mitgebrachten Outfits ein schönes harmonisches Gruppenbild entstehen. Weiterhin wissen alle Teilnehmer schon im Vorfeld was genau Sie erwartet und können ganz entspannt anreisen.

Erfahrung ist natürlich auch notwendig bei der Begleitung des Fotografen vor Ort. Worauf müssen wir als Marketer achten und ggf. beim Shooting durch Gespräche mit dem Fotografen nachsteuern.
Auch hier zeigt sich, wie sich langjährige Erfahrung und ein gutes Kommunikationsverhältnis zum Fotografen, positiv auf das Gesamtergebnis auswirken kann.
Es ist nicht zu verleugnen, das hier ein Zusammenspiel notwendig ist. Die gegenseitige Akzeptanz mitsamt der jeweiligen Kompetenzen macht dann die Professionalität vor Ort aus.

Für weitere Rückfragen stehen wir sehr gerne unter Dagmar.Spitzer@markenchauffeur zur Verfügung.

Schreibe einen Kommentar